COS GmbH
Raiffeisenstr. 21
D-77704 Oberkirch

Telefon+49 (0) 7802 / 7027 - 0
E-Mailcos@cosonline.de

Atemschutzmanagement

 

Der wichtigste Aspekt einer Feuerwehr ist die Sicherheit, dass das Team im Ernstfall jederzeit einsatzbereit ist. Neben funktionierenden Rettungs- und Löschfahrzeugen, inklusive Aufbauten, wie Leitern, Sprungretter und Rettungslinien, sowie feuerwehrspezifischen Geräten, wie Stromerzeuger, Schläuche, Schaufeln etc., muss vor allem im Brandfall auch der Atemschutz sichergestellt sein. Damit Ihnen nicht die Luft knapp wird, unterstützt Sie COSware umfassend auch in der Atemschutzwerkstatt.

 

Wissen, wo welche Maske ist - ob am Feuerwehrmann im Einsatz oder in der Werkstatt

Das COSware Atemschutzmanagement für Werkstatt, Lager und Verwaltung haben Sie alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Jede Maske verfügt über eine eindeutige Objektnummer, durch die die Zeit zum Wiederfinden auf ein Minimum reduziert und die Transparenz nachhaltig erhöht wird.

Die Masken können, genauso wie andere Atemschutz-Objekte, unkompliziert mit Personen, Standorten und Werkstätten verknüpft werden. So wissen Sie immer über den aktuellen Aufenthaltsort und Bescheid. Defekte Masken kommen schnell und unkompliziert am entsprechenden Reparaturort an.

 

Halt mal die Luft an? Nicht mit uns! - Erhöhte Verfügbarkeit durch die Atemschutzwerkstatt

Des Weiteren erhöhen Sie durch das COSware Atemschutzmanagement langfristig die Verfügbarkeit Ihrer Atemschutz-Objekte. Anstehende, planmäßige Kontrollen, wie beispielsweise regelmäßige TÜV-Abnahmen, sind schnell eingeplant und übersichtlich dargestellt. Durch die Anzahl an Masken, Sauerstoffflaschen und deren Prüfungen lässt sich auch prognostizieren, welche Ersatzbeschaffungen vorgenommen werden müssen.

Darüber hinaus gibt die digitale Lebensakte einen detaillierten Überblick über den Lebenszyklus des jeweiligen Objektes, inklusive allen bisherigen Aufenthaltsorten und durchgeführten Reparaturen, und schafft so auch eine vorausschauende Aussonderung veralteter Atemschutzgeräte.

 

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft! - COSware im Einsatz in der Atemschutzwerkstatt der Stadtwerke Regensburg

Eine erfolgreich geführte Atemschutzwerkstatt muss nicht zwangsweise die einer Feuerwehr sein. Die Stadtwerke Regensburg zeigen mit COSware auf, wie es funktioniert: Ganz Bayern, inklusive THW, Infineon, Osram, genauso wie Sport- und Berufstaucher sowie die Wasserwacht bringen Ihre Geräte nach Regensburg. Über 6.000 Masken werden hier jedes Jahr auf Dichtigkeit geprüft und repariert.

Außerdem kontrolliert und befüllt die Werkstätte Atemluftflaschen und übernimmt die Instandsetzung von Pressluftatmern, CSA-Anzügen und Tauchflaschen, inklusive der jeweiligen TÜV-Abnahmen, sowie die Kalibrierung von Gasmessgeräten.

Dabei wird auch den gesetzlichen Vorschriften zum Umweltschutz Rechnung getragen. COSware stellt die exakten Werte für Arbeitszeit und Materialverbrauch bereit, übergibt Kontierungen an die Buchhaltung und erkennt Unterdeckungen, denen gezielt nachgegangen wird. Die Rendite hat man so kontinuierlich steigern können.

  

Was Sie noch interessieren könnte

  

Weitere Informationen anfordern


Zurück

Informationen gewünscht?

Wir senden Ihnen gerne weitere Informationen

Unterlagen anfordern

Haben Sie Fragen
COS Kontakt
+49 7802 7027-0 Rückruf anfordern
Standort und Anfahrt Anfahrt Planen
Info