COS GmbH
Raiffeisenstr. 21
D-77704 Oberkirch

Telefon+49 (0) 7802 / 7027 - 0
E-Mailcos@cosonline.de

3.6.2019

Integration von asanetwork – Zusätzliche Automatisierung in der Werkstatt

 

Die Standardschnittstelle asanetwork ermöglicht eine Verbindung von COSware mit asanetwork-tauglichen Prüfgeräten. Auftragsdaten können damit auf die Geräte übertragen, während die Analyse- und Messergebnisse direkt in COSware-Werkstattaufträgen zurückgespielt werden. Dies verringert den Arbeitsaufwand an den Geräten und sichert eine korrekte Datenübertragung. Damit erhöht sich langfristig die Werkstattauslastung und Produktivität und rechtliche Rahmenbedingungen werden eingehalten.

 

Image by aytuguluturk from Pixabay

 

Hätten Sie es gewusst? Unproduktive Arbeiten schlagen bei manchen Werkstätten mit über 25% zu Buche. All diese Tätigkeiten lenken von der Hauptarbeit ab: das Reparieren und Instandhalten von Objekten, denn der Wertstrom in der Werkstatt konzentriert sich auf den Monteur, den es bestmöglich auszulasten und zu unterstützen gilt. Um Werkstattprozesse weiter zu optimieren, bietet COSware eine standardisierte Schnittstelle zum asanetwork an.

Diese Schnittstelle bringt dem Anwender des COSware Werkstattmanagements eine Vielzahl hilfreicher Funktionen, die Ihnen die Arbeit erleichtert, Prozesse optimiert und Ihre Werkstatt letztlich langfristig wettbewerbsfähiger macht und die Rendite verbessert. asanetwork selbst geht davon aus, die Arbeitsabläufe in der Werkstatt derartig optimieren zu können, dass Einsparungen von bis zu 50.000 Euro pro Jahr garantiert sind. Bei einer AU-Untersuchung können beispielsweise rund 12 Minuten pro Vorgang eingespart werden, sodass sich eine Investition bereits nach wenigen Monaten amortisiert.

Zusätzlich zu gesteigerter Effizienz in der Werkstatt sind Sie durch die asanetwork-Integration auch rechtlich für die Zukunft abgesichert: Denn in der neuen Bremsprüfstandsrichtlinie des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) müssen alle Bremsprüfstände, die im Rahmen der HU nach §29 StVZO in den Untersuchungsstellen verwendet werden, über die asanetwork-livestream-Schnittstelle als standardisierte Datenschnittstelle verfügen. Dies ist ab Januar 2020 Pflicht!

 

asanetwork als Schnittstellenstandard für Werkstattgeräte und -software

Das asanetwork ist in erster Linie ein Schnittstellenstandard für Werkstattgeräte, kaufmännische Werkstattsoftware (IMS), Dealer Management Software (DMS), Prüfsoftware sowie Informationssysteme (Reparaturdaten). Die Schnittstelle verbindet computergestützte Werkstattgeräte wie Bremsenprüfstände, Abgastester, Achsmessgeräte usw. mit Werkstattmanagementsystemen wie COSware sowie mit Prüfsoftware von Prüforganisationen.

Schnittstellen, Datenformat und Datenübertragungsprotokolle sind standardisiert. Jeder Teilnehmer am Netzwerk, ob Gerätehersteller, Softwareanbieter, Datenlieferant oder Prüforganisation, muss sein eigenes Datenformat in das asanetwork-Normformat umwandeln, bevor er seine Daten über den Netzwerkmanager an andere Arbeitsplätze im Netzwerk verschickt.

Der Netzwerkmanager „asanetwork manager“ ist dabei das Herzstück des Systems. Er überwacht und koordiniert alle Datenströme im Netz. Darüber hinaus können Daten zwischengespeichert werden. Dies ermöglicht neben einer regelmäßige zentrale Datensicherung auch die Möglichkeit, Daten für nicht empfangsbereite Anwender zwischenzulagern.

 

Wie asanetwork und COSware funktionieren

Für die Vernetzung der verschiedenen Geräte wird der asanetwork manager benötigt. Dieser kann von Gerätebesitzern kostenfrei eingesetzt werden. Die Geräte können sich am asanetwork manager registrieren und sind damit auch an COSware angebunden. Updates können kostenlos heruntergeladen werden unter www.axonet.de.

Von COSware wird ein Auftrag an den asanetwork manager geschickt. Dieser enthält wichtige Informationen über das zu prüfende Fahrzeug und die verschiedenen APIs ermöglichen die Übermittlung dieser Daten aus COSware. Hierzu zählen Auftrags- und Fahrzeugdaten, wie zum Beispiel das amtliche Kennzeichen, die Fahrgestellnummer, das Baujahr und vieles mehr. Die Daten stehen damit ohne manuelle Erfassung am Gerät zur Verfügung.

Durch den asanetwork manager werden die Daten an die verschiedenen sich im Netzwerk befindlichen Geräte übertragen. Dabei wird sichergestellt, dass nur die Geräte den Auftrag annehmen, die prinzipiell in der Lage sind, hierfür ein Messergebnis zu liefern. So wird zum Beispiel ein Bremsenprüfauftrag nur von Bremsenprüfständen angenommen. Ist die Prüfung abgeschlossen, werden die Messergebnisse direkt in den COSware Werkstattauftrag eingetragen.

 

Vielfältiger Nutzen durch die Integration von asanetwork in COSware

Die automatische Vernetzung mit Hilfe von asanetwork optimiert die Arbeitsabläufe und macht sie transparent. Durch die Integration der asanetwork-Schnittstelle in COSware profitieren Sie unter anderem von:

  • Zeitersparnis durch einmalige Fahrzeugidentifikation und Erfassung. Die zentrale Datenverwaltung mit COSware sorgt für eine Fehlerreduktion.
  • Dateneingaben oder Handnotizen entfallen vollständig, da, Testergebnisse automatisch übernommen und beim Fahrzeug und im Werkstattauftrag abgelegt werden. Detaillierte Reparaturinformationen können so direkt an jedem Arbeitsplatz eingesehen werden. Die lückenlose Historie aller relevanten Mess- und Prüfdaten sowie sonstiger Dokumente erhöht die Transparenz in der Werkstatt, was sich in der Kommunikation mit dem Kunden durch Kompetenz- und Imagegewinn auszeichnet.
  • Technische Soll-/Ist-Protokolle können bei der Rückgabe des Fahrzeugs – wenn gewünscht – übergeben werden. Diese sorgen auch für Transparenz sowie eine schnelle, reibungslose Regulierung von Versicherungsschäden, bei Leasingrückläufern, in Streitfällen und vieles mehr.
  • Im produktiven Bereich ermöglichen die hohen Einsparungen in der Folge eine höhere Werkstattauslastung und somit eine erheblich verbesserte Ertragslage: So ist asanetwork beispielsweise für E-Commerce und damit verbundener Fahrzeug- und Teileidentifikation, verbunden mit Lagerlogistik und Bestellwesen, vorbereitet.
  • Durch die Möglichkeit von Online-Updates ist die Schnittstelle immer auf dem neuesten Informations- und Technologiestand.

 

Weiterführende Links:

 

 

 

Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Informationen gewünscht?

Wir senden Ihnen gerne weitere Informationen

Unterlagen anfordern

Haben sie Fragen?
COS Kontakt
+49 7802 7027-0 Rückruf anfordern
Standort und Anfahrt Anfahrt Planen
Info