COS GmbH
Raiffeisenstr. 21
D-77704 Oberkirch

Telefon+49 (0) 7802 / 7027 - 0
E-Mailcos@cosonline.de

22.10.18

Digitalisierung? Für uns ein alter Hut!

Tim Langner hat bei COS schon viele Stationen durchlaufen: Der studierte Informatiker ist vor allem im Vertrieb aktiv. Als Solution Architect wirkt er außerdem an der Gestaltung der Module mit

Das Infrastrukturdatenmanagement für Verkehrsunternehmen (IDMVU) entstand auf Basis eines standardisierten Datenmodells. COS hat es in das COSware-Modul Objektverwaltung integriert. Es ermöglicht, jedes hinterlegte Element in einer zentralen Oracle-Datenbank flexibel abzubilden. Welche Vorteile das bietet, erklärt Solution Architect Tim Langner …


INFRASTRUKTUR UND VERKEHR SIND DAS RÜCKGRAT EINER MODERNEN VOLKSWIRTSCHAFT. HERR LANGNER, WELCHE ROLLE SPIELT HIER COS UND WELCHEN EINFLUSS HAT DIE DIGITALISIERUNG?

Die Anfragen nach digitalen Lösungen im Infrastrukturmanagement haben bei uns enorm zugenommen. Auch der Verband deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat eine eigene Schrift zu diesem Thema verfasst. Dieses theoretische Konstrukt haben wir mit COSware wirkungsvoll in die Praxis umgesetzt.


COS SCHWIMMT ALSO MIT AUF DER WELLE DER DIGITALISIERUNG?

Wir sind bereits am sicheren Ufer. Infrastrukturdatenmanagement ist für uns kein neues Thema. Viele Kunden betreuen bereits seit über 15 Jahren ihre Infrastruktur mit COSware, sodass man schon fast schmunzelnd sagen könnte „Digitalisierung … was für ein alter Hut“. Allerdings fällt auf, dass noch viele Unternehmen die Arbeitsabläufe vor Ort manuell und ohne mobile Unterstützung abwickeln. Hier wird die Digitalisierung noch einen großen Nutzen mit sich bringen.

 

WELCHE LÖSUNG BIETET COS?

Mit COSware kann jede Infrastruktur einfach abgebildet werden. So kann zum Beispiel eine Haltestelle mit all ihren Einrichtungen bis hin zur Kamera digital wiedergegeben werden. Sie steht aber nicht isoliert da, sondern befindet sich entlang einer Bahn- oder Buslinie mit mehreren Streckenabschnitten, diese wiederum in einem Stadtteil. So bildet sich das Verkehrsnetz heraus.

 

Banner Kurs IDMVU

 

DAS KLINGT SEHR GUT, ABER AUCH SEHR SPEZIFISCH NACH ÖPNV …

Sicherlich spielen wir eine gewichtige Rolle im ÖPNV, aber die Themenbereiche sind weitaus vielfältiger. Bei der Stadt können die Grünflächenämter Spielplätze oder Parkanlagen mit COSware betreuen.

Manche Kommunen verwalten Straßenschilder, Kläranlagen oder gleich das gesamte Kanalisationsnetzwerk. Andere nutzen das Modul für die Instandhaltung ihrer Gebäude mit Aufzügen, Fahrtreppen und Sicherheitstüren und bilden Etagen mit zugehörigen Räumen ab.

Dadurch lässt sich auch die IT-Infrastruktur eines Unternehmens komplett handhabbar machen, indem man beispielsweise Netzwerke mit dem zugehörigen Switch in COSware verknüpft.

 

WAS MACHT COSWARE EINZIGARTIG?

Der wahre Nutzen von COSware liegt in der vernetzten Prozessunterstützung in einem einzigen System: Stellen Sie sich vor, dass die Mitarbeiter durch mobile Lösungen alle Auftragsdaten bereits während des Außeneinsatzes direkt aufzeichnen und diese ohne Nacherfassung  kostentransparent verfügbar sind.

Außerdem ist COSware als Infrastruktur-System durch die integrierte Monteur-Tourenplanung einmalig: Entlang der Geokoordinaten der Objekte schaffen Sie intelligente Wartungsrouten für Ihre Servicetechniker. Fahrkartenautomaten können so zum Beispiel präventiv gewartet erden, haben dadurch geringere Ausfallzeiten und Sie keine Umsatzverluste in dieser Zeit.

 

WENN HEUTE SCHON SO VIEL MÖGLICH IST, IST DA SCHON EIN ENDE DER INNOVATION IN SICHT?

Wir ruhen uns auf unseren Lorbeeren nicht aus! In der Zukunft werden die mobilen Lösungen noch intelligenter. Mit Künstlicher Intelligenz beschäftigen wir uns ja bereits bei der Materialprognose. Außerdem wird es eine Lösung für komplexe Industrie- und Produktionsanlagen geben.

 

 IDMVU Infrastruktur Daten ManagementMehr zum Thema COSware Infrastruktur mit verschiedenen Anwendungsfällen finden Sie hier:

COSware IDMVU

Info