Zentrale Tourenplanung im Baustoff-Fachhandel [Video]   01.09.2015

Nachdem die Linnenbecker-Gruppe fast zeitgleich an seinen 23 Standorten sein Warenwirtschaftssystem, die Lagerverwaltung und seine Fuhrparksteuerung erneuerte fiel die Wahl für ein neues Tourenplanungssystem auf das bewährte Tourenplanung und Dispositionssystem der COS GmbH aus Oberkirch.

 

Video: COSware im Baustoff-Fachhandel - Linnenbecker lenkt zentral

 

"Ziel war es, unsere Fuhrparksteuerung zu zentralisieren und die eingesetzte Softwarelösungen miteinander zu verknüpfen."

Suat Ersoy
Leiter Logistik, Wilhelm Linnenbecker GmbH & Co. KG

 

Die Software zur Tourenplanung ermöglicht, Touren automatisch als auch manuell zu planen und zeichnet sich durch einen hohen Grad an Nutzerfreundlichkeit aus. Die Anwender finden sich sehr schnell innerhalb der Disposition zurecht und können unkompliziert ihre Touren planen.

 

„Man kommt sehr schnell rein und man kann sehr schnell mit dem Tourenplanungssystem arbeiten.“

Philip Cordsmeier
Teamleitung Transportlogistik, Wilhelm Linnenbecker GmbH & Co. KG

 

Über verschiedene Schnittstellen harmoniert die Tourenplanung mit dem eingesetzten ERP-System GEVIS und dem Warehousemanagement-System ProStore so, dass alle Auftragsdaten automatisiert in die Disposition einfließen und für die weitere Tourenplanung zur Verfügung stehen.

Die Disponenten werden durch die nahtlos in die Tourenplanung integrierte Kartendarstellung unterstützt, um somit auch bestimmte Regionen genauer analysieren zu können. Die Effekte durch die optimierte Tourenplanung sind bei der Linnenbecker-Gruppe bereits jetzt deutlich zu spüren.

 

"Durch die COSware Tourenplanungssoftware haben wir unsere Kapazitätsauslastung erhöhen und dementsprechend Kilometer- und Kraftstoff-Ersparnis erzielen können."

Suat Ersoy
Leiter Logistik, Wilhelm Linnenbecker GmbH & Co. KG

 

Weitere Optimierungen erzielt Linnenbecker mit der im Zuge des Projekts eingeführten mobilen Lösung der COSware Tourenplanung "Mobile Solution Logistics". Sie sorgt für einen durchgängigen Workflow während der kompletten Tour und ergänzt somit die COSware Tourenplanung und Disposition optimal.

Barcode-Etiketten, die an jeder Sendung angebracht sind, werden nach der Be- und Endladung durch die Fahrer gescannt, die hierfür mit mobilen Handterminals ausgestattet wurden. Daten für die Tour und Ladelisten werden aus der Disposition per Mobilfunk an die mobile Lösung übertragen. Am Empfangsort bestätigt der Kunde direkt auf dem Display die Lieferung mit seiner Unterschrift. Der mit Quittung versehene Datensatz wird anschließend sofort an die Zentrale gesendet, wo automatisch die Abrechnung angestoßen wird.

 

Das Unternehmen Linnenbecker:

Die Linnenbecker-Gruppe mit Sitz in Bad Salzuflen beschäftigt insgesamt über 800 Mitarbeiter und hat 2013 einen Umsatz von € 170 Mio. erwirtschaftet. Dabei ist es in den Bereichen Baustofffachhandel und Baumärkten aktiv. 90% der Umsätze werden an 18 Fachhandels-Standorten mit den breit angelegten Baustoffaktivitäten realisiert.

Insgesamt wickelt Linnenbecker pro Tag rund 3500 Aufträge ab, die von 50 eigenen LKW bewegt werden.

« zurück zur Übersicht

/

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen